Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

Vorankündigung: PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2017

Vom 10. bis 12. August wird es auf dem Flugplatz Obermehler im thüringischen Schlotheim wieder laut, wenn das Party.San Metal Open Air ein ganzes Wochenende lang wieder einmal das Beste an Bands auffährt, die es im Death, Black und Thrash Metal gibt.

Angeführt von solch großen Namen wie AUTOPSY (Foto), MORBID ANGEL und ABBATH (Foto), bietet die Liste an Bands wieder eine „bunte Mischung“ (darf man das in diesem Kontext eigentlich sagen?), bei der für jeden Freund des guten und harten Geschmacks eine Vielzahl an erstklassigen Bands dabei sein dürften.

Autopsy

Freunde des Death Metal dürfen sich in diesem Jahr auf Bands wie BLOOD OF SEKLUSION, PIGHEAD, NILE, LUCIFERION, THE LURKING FEAR, DEMILICH, HUMILIATION, DAWN OF DISEASE, POSSESSED, ATOMWINTER, VITAL REMAINS, CRYPTOPSY, AZARATH, NECROPHOBIC und VADER freuen.
Wer es etwas melodischer mag, wird bei KALMAH und INSOMNIUM bestens bedient, etwas doomiger geht es hingegen bei NAILED TO OBSCURITY und vor allem natürlich bei CANDLEMASS und MOURNING BELOVETH zu. Doch auch wer seinen Death Metal gerne mit Gore (GRUESOME STUFF RELISH), Thrash (DEMOLITION HAMMER, GOD DETHRONED, MERCILESS) oder Black (KOSMOKRATOR) genießt, kommt zweifelsfrei auf seine Kosten.

Für den Black Metal sind in diesem Jahr Bands wie VERHEERER, INQUISITION, UADA, KRATER, KRINGA, DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT, MARDUK, ULTHA, URFAUST, MISTHYRMING und HADES ALMIGHTY zuständig.

Abbath

Darüber hinaus stehen auch reine Thrash Metal Bands (OVERKILL, DEW-SCENTED) auf dem Programm, Black/Thrash Bands (DESASTER, AURA NOIR), und natürlich Bands, die vielleicht auf den ersten Blick etwas aus dem Rahmen fallen, wie NIGHT DEMON (Heavy Metal), GUT (Goregrind), MOONSORROW (Pagan Metal), sowie MANTAR (Black/Sludge/Punk/Doom).

Bei diesem hochkarätigen Programm gibt es nun wirklich keinen Grund zu zögern. Noch dazu ist das Festivalgelände großzügig bemessen, die Wege zum Campingplatz sehr kurz, die Atmosphäre friedlich-familiär, und selbst bei schlechtem Wetter droht wegen der Lage auf einem Flugplatz kein Schlamm-Chaos. Noch Fragen? Dann checkt mal die offizielle Festivalhomepage oder die Facebook-Veranstaltung für weitere Infos oder sichert euch gleich euer Ticket, das ihr zum Preis von 85,80 Euro (inkl. aller Nebenkosten, zzgl. Versand) HIER bestellen könnt.