Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

Vorankündigung: WITH FULL FORCE

Das With Full Force wird 25 Jahre alt! Seit nunmehr einem viertel Jahrhundert steht das With Full Force schon für eine Abwechslung von Punk über Hardcore, Metalcore und Deathcore, bis hin zu jeglichen Metal Subgenres. Das zweite Mal findet das Festival jetzt auch in der "Stadt aus Eisen" - Ferropolis - statt. Zum 25. Geburtstag muss natürlich gut aufgetischt werden.

So wurden keine geringeren als die Heavy-Metal-Legenden JUDAS PRIST eingeladen, das Festival zu headlinen. Endlich verschlägt es den Metal God mit seinen Mannen zum härtesten Acker. Außerdem oben an der Spitze mit dabei, BULLET FOR MY VALLENTINE, die Melodic Metalcore Band war das letzte Mal 2011 zu Gast. Als dritter Headliner sind die Lieblinge PARKWAY DRIVE bestätigt, mit ihrem dicken Metalcore von der Südhalbkugel werden sie einen ordentlichen Abriss feiern.

APOCALYPTICA performen "Metalica by four cellos" und holen so ihren ausgefallenen Auftritt von 2017 nach. Außerdem bekommen MADBALL und TOXPACK ebenfalls nochmal ihre Chance nach dem Gewitter-Ausfall 2017. Auf BODY COUNT mit Mr. Ice-T am Mic oder LIFE OF AGONY, haben wohl viele Fans schon einige Jahre gewartet. Mit 90er Crossover kommen ebenfalls POWERFLO um die Ecke, welche aus Sen Dog (Cypress Hill), Billy Graziadei (Biohazard) und weiteren Hochkarätern bestehen. Mit SOULFLY und HATEBREED kommen typische With Full Force-Helden, die eine dicke Party versprechen. Besonders sind dieses Jahr wohl definitiv auch IN THIS MOMENT und CRADLE OF FILTH.

Weitere With Full Force-typische Abwechslung gibt es mit den Metalcoregrößen ASKING ALEXANDRIA, CALIBAN und EMMURE. Im Hardcore Bereich gibt es ordentlich von STICK TO YOUR GUNS, LIONHEART, H2O und PRO PAIN auf die Ohren. Eine Runde Punk und Oi bringen die Jungs von DRITTE WAHL und PERKELE auf die Bühne. Death Metal-Größen wie BENEDICTION, KATAKLYSM, ENTOMED A.D. und auch THY ART IS MURDER sind ebenfalls dabei. Böses Geknüppel darf natürlich auch nicht fehlen, dafür sorgen MARDUK, BELPHEGOR und ABBATH. Flotten Thrash gibt's von TANKARD und EKTOMORF.

Weitere, schon bestätigte Bands sind 8 KIDS (Post Hardcore), ASTROID BOYS (Rap-Core), BEING AS AN OCEAN (Melodic Hardcore), BOOZE & GLORY (Oi Punk), DAGOBA (Progressive Metal), DED (Nu-Metal), DOOL (Doom Metal), DRUNKEN SWALLOWS (Punk Rock), EMPLOYED TO SERVE, ESKIMO CALLBOY (Trancecore), FIRST BLOOD (Hardcore), FOR I AM KING, GOD DETHRONED (Death Metal), JOHNNY DEATHSHADOW (Industrial), MAMBO KURT (Fun), MANOS, MEGAHERZ, MISS MAY I, MOSCOW DEATH BRIGADE (Rap-Core), NOTHING MORE (Progressive Metal), NECROPHOBIC (Black Metal), OCEANS ATE ALASKA, PSYCHOSTICK, RISE OF THE NORTHSTAR (Hardcore), SEPTICFLESH (Black Metal), STRAY FROM THE PATH, TENDENCIA (Thrash Metal), THE HIRSCH EFFEKT, UNLEASHED, WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER (Metalcore), WOLVES IN THE THRONE ROOM (Black Metal), VALLENFYRE (Extreme Metal), ZE GRAN ZEFT.

Was für ein umfangreiches und abwechslungsreiches Line Up - da bleibt kaum Zeit, sich mal auszuruhen. Zum Planen ist nun auch die Running Order online, die es HIER als Download gibt.

Tickets gibt unter:
http://shop.withfullforce.de/de/wff-2018-ticket-parkticket