Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

ALLEN / LANDE - The Great Divide

VÖ: 17. Oktober 2014
Frontiers Records

Man durfte gespannt sein, wie es nach der 2010 abgeschlossenen Album-Trilogie der beiden Ausnahmesänger Russell Allen (Symphony X) und Jorn Lande (ex-Masterplan, Avantasia) weitergehen würde. Auf dem vierten gemeinsamen Album ist nun einiges anders. Für Songwriting, Produktion, sowie das Einspielen von Gitarre, Bass und Keyboard zeichnet sich auf "The Great Divide" erstmals Timo Tolkki (ex-Stratovarius) verantwortlich, der die zehn Songs nahezu perfekt auf die beiden Stimmwunder zugeschnitten hat. Dennoch muss man zugeben, das manche Songs rein vom Musikalischen her vermutlich wohl nur Hard Rock/Melodic Metal Durchschnitt sind und neben den überragenden Stimmen vor allen von den meist starken Refrains leben. Sei es im eröffnenden "Come Dream With Me", dem rifflastigen "Down From The Mountain" (bester Refrain des Albums!) oder beim balladesken Midtempo-Kracher "Lady Of Winter". Titel wie die vielleicht etwas bieder wirkenden "Dream About Tomorrow", "The Hymn To The Fallen" oder die beiden eher durchschnittlichen Balladen (der Titelsong, sowie "Bitter Sweet") sind der Grund dafür, warum es bei mir dieses Mal nicht ganz für 8 Punkte (wie beim 2010er The Showdown") reicht. (maz)

7,5/10