Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

ALLTHENIKO - Italian History VI

VÖ: 15. September 2017
Pure Steel Records

Ob der Albumtitel auch etwas mit dem Film "American History X" zu tun haben könnte, wäre mal eine Nachfrage wert. Naheliegender ist die Tatsache, dass Alltheniko ihren nunmehr sechsten Longplayer vorlegen. Und auf diesem serviert uns das italienische Trio abermals enorm kraftvollen, immer mal angethrashten und nicht selten an Rage erinnernden Power Metal, der wirklich kaum Lücken zulässt. Die knapp 38 Minuten drücken unentwegt und offerieren trotz Härte eine erstaunliche Gitarrenarbeit von Joe Boneshaker und so manch richtig geile Hookline, vorgetragen von der sowohl speziellen, als auch starken Stimme von Bassmann Dave Nightfight. Schon der Refrain im ruppigen Opener "Man On The Edge" lässt beide Lauscher aufsperren. Dann gleich das Album-Highlight "Respect And Fight", das tolle "Emblema" (klingt in der Muttersprache gleich viel emotionaler), der nächste Kracher "Waste Of Time", das Statement "Pain To Play" (das Intro!), der klassische Banger "Denier" - Zack, da sind wir schon sechs der neun Songs durch. "Like A Fake" ist auch klasse. Am Ende gehen die italienischen Hengste sogar etwas durch, was die unerwarteten Speedausbrüche im Titelsong und "Propaganda" zeigen. Dennoch, im Gegensatz zum Vorgänger "Fast And Glorious" (2014) wurde das Qualitätslevel insgesamt angehoben, ein Oberhammer wie "Scream For Exciter" fehlt (was man so oder so werten kann).
Eigentlich müsste ich korrekterweise eine 8,25 geben, was aufgerundet aber wieder 8,3 sind, die wiederum näher an der 8,5 als an der 8,0 sind … ach Scheiße noch eins … (sw)

8,5/10