Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

BATTLECREEK - Hate Injection (Re-Release)

VÖ: 11. November 2016
Violent Creek Records

Haben die Jungs aus Oberbayern nicht erst im letzten Jahr ein neues Album veröffentlicht? Das Rätsel ist schnell gelöst, die Band ist bei dem Label Violent Creek Records untergekommen und hat sich entschlossen, das Album mit drei Bonussongs aufzupeppen und zu re-releasen. Das ist eine gute Idee, denn somit erreicht man jetzt vielleicht noch den einen oder anderen, an dem "Hate Injection" im letzten Jahr vorbeigelaufen ist. Die Wurzeln sind schnell ausgemacht, Testament, Exodus, Slayer oder auch Kreator. Dieses Album hätte auch in den 80ern seinen Weg gemacht, man klingt aber keineswegs altbacken. Manche Passagen, die von Gang-Shouts flankiert werden, erinnern auch mal an Gama Bomb. Sowieso präsentiert man sich sehr abwechslungsreich und reitet nicht stumpf auf einem Tempo herum, das Gitarrenriffing muss sich vor namhaften Bands sicherlich nicht verstecken und die Soli sind exzellent und wenn ich den Drummer höre, frage ich mich, ob ich mein Set nicht lieber bei eBay verticken sollte. Der Gesang macht den Deckel drauf, die Bandbreite reicht von Death Metal Growls, über hohe Schreie und überzeugt einfach, Produktion und Cover lassen auch nichts anbrennen. Was die Band letzten Endes aus Masse an guten Thrash Metal Band dann aber heraushebt, ist die Spielfreude und unbändige Energie, die sie an den Tag legt. Etwas, was mir auch schon am Debüt "Wake The Plague" sehr gut gefiel. Als Anspieltipps nenne ich mal "Redneck Riot", "Kill Or Be Killed" oder "Blood For The President". (tf)

8/10