Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

CALLEJON - Live In Köln

VÖ: 27. November 2015
Four Music

Live-Alben sind immer Fan-Alben. Man bindet damit keine neuen Fans an sich, sondern bringt immer etwas, das fast ausschließlich für all jene da ist, die die Musik und die Geschichte einer Band kennen. Von daher gehe ich hier einfach davon aus, dass du, lieber Leser, die Band bereits kennst.
Nun haben sich Callejon dazu entschlossen, mit einer Live-DVD/Blu-ray ihren Fans einen Leckerbissen zu bieten. Mit 19 Tracks und insgesamt 80 Minuten Laufzeit, hat man sich für ein Konzert in Köln entschieden, welches während der Release-Tour zum aktuellen Album "Wir sind Angst" stattfand. Entsprechend sind auch die meisten Songs von eben diesem Album, aber auch zwei "Klassiker" ("Porn From Spain" und "Snake Mountain") haben sich eingeschlichen. Insgesamt sind die Songs definitiv auf die Live-Tauglichkeit ausgelegt und es scheint sich zumindest beim Publikum ausgezahlt zu haben, den Fokus so gewählt zu haben. Textsicher und energisch wird erbarmungslos mitgeschrien und mitgesungen, was die Lungenflügel hergeben. Das Publikum ist dabei auch permanenter Audio-Begleiter, sowohl gewollt, an Stellen, wo das Mikro in Richtung Publikum gehalten wird, aber auch sonst sind die Gäste klar im Hintergrund zu hören.
Wer bereits ein Callejon-Konzert besucht hat, der weiß, dass die Konzerte die Höhen genauso wie die Tiefen der Emotionen beleuchten. Es gibt nicht nur Mosh- und Circle-Pits, sondern auch Balladen wie "Kind im Nebel" gehören dazu. Und genau das macht den Reiz dieser Band aus. In einem Moment seine Energie aus sich hinauszuschreien, dann aber auch seine Gefühle über die Texte und Melodien tragen lassen. Dieses Gefühl wurde auf der DVD festgehalten und bringt jedes Callejon-Fan-Herz zum Höherschlagen. Man möchte mitsingen und das Gefühl eines Konzertes sofort wieder selbst erleben. Mit dieser DVD/Blu-ray hat man zwar keinen Ersatz für dieses Erlebnis, aber es ist wahrscheinlich das, was dem am Nächsten kommt.
Natürlich könnte man meckern, dass Song X oder Song Y fehlt, welcher natürlich unbedingt hätte gespielt werden "müssen". Oder, dass hauptsächlich die neueren Songs vertreten sind. Oder, dass man noch 3000 Lichteffekte mehr hätte einbauen sollen, oder, oder, oder.
Es ist kein "Best Of", sondern einfach das Callejon-Live-Gefühl für Zuhause. Und dieses hat man hier auch tatsächlich. Fans können daher beruhigt zugreifen, solche, die es werden wollen, sollten vorher auf die Studioalben schauen. (zeo)

9/10