Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

CARNAL FORGE - Gun To Mouth Salvation

VÖ: 25. Januar 2019
ViciSolum Productions

Bei all der Freude über die Rückkehr der legendären Dismember, darf und sollte man nicht vergessen, dass ein weiterer Act vom frühzeitigen Ableben zurück im Tagesgeschäft ist.
Wie eh und je klingen die Schweden Carnal Forge aus Västerås wie ein angepisster, kleiner Bruder von The Haunted. Auf Krawall bis in die Haarspitzen gebürstet, zelebrieren die fünf Nordlichter ihren Aggro-Thrash und liefern so eine ordentliche Dampframme ab, die definitiv nix für zarte Gemüter ist. Das erste Album seit zwölf Jahren ist ein Schlag in die Fresse - für alle Lutscher da draußen, die irgendwas von Anpassung labern. Granaten werden punktgenau geworfen und genau das haben die Jungs einfach drauf. Technisch ziemlich weit vorne, bügeln dir Songs wie ich "State Of Pain" die Falten aus der Stirn, was mit Botox auch nicht besser klappen würde - da wette ich meinen schrumpeligen Hintern drauf!
Aufgelockert durch richtig tolle Soli, kommt das Ding hier, ohne zu stolpern, über die Ziellinie. Sicher erfinden die Schweden hier nix neu, aber das müssen sie auch nicht. Hier bekommt man das, was man erwarten darf. Carnal Forge is fuckin' back! (oem)

8,5/10