Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

COR - Leitkultur

VÖ: 06. Oktober 2017
Rügencore Records

COR hauen direkt nach zwei Jahren schon wieder eine neue Platte raus und das obwohl zwischendurch der Frontsänger Friedemann auch noch sein anderes Projekt "Friedemann", bei dem auch Bassist Matze mitmacht, regelmäßig bedient - produktiv ohne an Qualität zu verlieren. Zwar ist nun gerade der erste Song "Die Andern" nach meinem Geschmack leider der schwächste Song der Platte, aber ansonsten ist die Platte richtig schön geradeaus ins Gesicht - ob musikalisch oder textlich. Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen und das immer mit einem schönen Niveau im Lyrischen. "Ihr wollt eine Leitkultur, wir bieten euch unsere an. Frieden ist gerecht und alle sind ihm Untertan" heißt es auf im Titelsong und dies ist bei weitem nicht die einzige Ansage gegenüber aktuellen Themen. Musikalisch bleiben sich COR treu: Schöner Hardcore/Punk/Thrash oder einfach "Trashrock-Terror", der viel Abwechslung bereithält. So gibt es mit "Gras" einen richtig schönen langsamen, atmosphärischen Song, der an "Segeln" erinnert. "Vollkontakt" geht schön nach vorn und wird mit der nächsten Tour sicher einer der Live-Hits. Ich könnte jetzt noch locker vier oder fünf coole Songs mehr aufzählen. Eigentlich lohnt sich aber so ziemlich die ganze Platte. Holt das Ding! Im deutschsprachigen Raum gibt es wohl wenig Konkurrenz, ob von der musikalischen Klatsche oder von den Texten her, die politisch, sozialkritisch und moralisch einfach wie eine Faust aufs Auge passen. (kdz)

8,5/10