Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT - Necrovision

VÖ: 21. Dezember 2012
War Anthem Records

Wäre ich ein Mitglied der skandinavischen Black Metal Szene, ich würde mit schlotternden Knien gen Dormagen/Deutschland blicken und mich kräftig einnässen. Was das Quartett um Frontfrau-Hexe Onielar auf seinem mittlerweile fünften Longplayer treibt, ist sowohl finsterstes als auch oberstes Niveau. Im Gegensatz zum Vorgänger "Saldorian Spell" hat man zwar den erhabenen Melodie-Anteil zurückgeschraubt, aber so entfaltet sich die eh schon seit Tag 1 bestehende Bösartigkeit noch besser, noch gemeiner, noch fieser. Ein Album, welches dich von der ersten Sekunde an in seinen Bann und in unaussprechlich abgrundtiefe Sphären katapultiert, dich niemals mit Stumpfsinn erschlägt, sondern dich mit räudiger Intelligenz und vehementer Praktizierung umgarnt, ohne dass du es merkst. Die Essenz dessen, was den wahren Black Metal ausmacht. Keine Keyboards, keine Saubermann-Produktion, kein vorgegaukeltes Image. Kurzum - "Necrovision" ist ein wahres Black Metal Juwel, das derzeit in der europäischen Szene seinesgleichen sucht. So einfach ist das! (sw)

9/10