Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

DESTRUCTION - Thrash Anthems II

VÖ: 11. November 2017
Nuclear Blast

Neueinspielungen alter Klassiker spalten ja die Metal-Gemeinde. Für die einen ein Frevel, Hand an die alten Klassiker zu legen, während die anderen sich über den neuen Glanz erfreuen, die eine Neueinspielung plus des besseren Sounds mit sich bringt. Zehn Jahre nach "Thrash Anthems I" erblickt nun Teil II das Licht der Metal Welt. Dieses Vorhaben war diesmal allerdings ungleich schwerer, haben die Jungs doch auf dem ersten Teil schon alle "Hits" verbraten. Aber natürlich hat man als eine der dienstältesten Thrash Metal Bands aus unserem Land noch viel mehr großartige Songs am Start, denn Alben wie "Sentenced Of Death", "Eternal Devastation" und "Infernal Overkill", die hier bedacht werden, haben weitaus mehr geile Nummern zu bieten. "Release From Agony" und "Cracked Brain" (auf dem Schmier nicht zu hören war, da man ihn während der Produktion gefeuert hat) sind mit einem Song vertreten, und vom "Bestial Invasion From Hell"-Demo hat es das "Front Beast" auf CD/Vinyl geschafft, abgerundet wird die CD durch das Dead Kennedy's Cover "Holiday In Cambodia". V.O. Pulver hat dem Trio einen satten Sound verpasst, die Songs haben mehr Dampf und kommen jetzt kraftvoller rüber. Somit wären wir dann wieder am Anfang meines Reviews. Ich gehöre zu den Leuten, denen gut gemachte Neueinspielungen gefallen, wenn es dann noch die weniger bekannten Nummern sind, ist das erst recht cool für mich. Macht einfach Spaß das Teil und ist deswegen eine gelungene Neueinspielung. Wie heißt es doch so schön in einem anderen Destruction Song: "Only in union we stand, they can't break our will, we have the pleasure to kill, we are bonded by blood, again we will rot ... Thrash till Death!". (tf)

8,5/10