Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

DEVOUROR - Slay For Satan (EP)

VÖ: 21. Januar 2019
Metal Zone Records

Devouror gründeten sich gerade erst im November 2018 und knallen uns binnen drei Monate in bester "Gott? Nie gehört!"-Manier die ersten vier Songs vor die Fressluke. Gitarrist Shyaithan und Drummer Dizazter deibeln auch bei Impiety, Fronter Antichristo Xul knattert normalerweise den Bass bei Infernal Execrator - also eine neue Singapur-Connection. Ganz spontan musste ich an die erste War-EP denken, die aber dann doch noch radikaler war - kein Wunder, wenn man "Total War" propagiert und Devouror ja "nur" gegen Gott frotzeln. Aber das machen sie auf "Slay For Satan" ohne Rücksicht auf Verluste. Viehischer Death/Thrash mit Vollgas-Attitüde (und wir wissen ja, was Drummer Dizazter zu leisten im Stande ist), aus allen Rohren gefeuerten (Thrash-lastigen) Riffs und tief-kehligem, antichristlichem Vokabular. "The Decapitator", "Ritualized Debauchery" und "Atomic Crossfire" planieren einfach alles weg und bekommen als Rückendeckung (als hätte man es ahnen können) noch das Sarcófago-Cover "INRI" dazu. Nicht neu, nicht innovativ, aber höllisch effektiv. (sw)

7,5/10