Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

DR. LIVING DEAD! - Cosmic Conqueror

VÖ: 27. Oktober 2017
Century Media

Die Thrasher aus Stockholm sind zurück und wollen ihr viertes Album vorstellen. 2007 gegründet, gab es erstmal zwei Demos, nachdem dann 2011 das Debüt Album "Dr. Living Dead" rausgehauen wurde.
Das aktuelle Album "Cosmic Conqueror" ist mit elf Songs in 41 Minuten sogar recht lang angesetzt, wenn man es mit den Genre-Kollegen vergleicht. Immer wieder erinnern die Songs durch die melodische Chorus-Stimme und die Old School Chor-Parts an Suicidal Tendencies. Durch auch mal langsamere und melodische Gitarrensoli wie bei "Terror Vision" unterscheiden sie sich zu Kollegen wie Municipal Waste oder anderen. Durchschnittlich sind die Songs weit länger aufgebaut und könnten Raum für mehr bieten. Es gibt auch ein rein instrumentales Stück, das an eine alte lange Ballade erinnert. Passt nicht so wirklich. Der Titeltrack "Cosmic Conqueror" ist allerdings ein typischer, zweiminütiger Thrash-Track, der nirgends an Geschwindigkeit verliert. Es gibt auf diesem Album viele Parts, von denen ich hin und her gerissen bin. Mal geht es richtig schön nach vorne, wie ich es mir wünsche, aber mal sind sehr lange instrumentale Phasen, die musikalisch aber einfach zu langweilig sind, als dass man sie so lang ziehen müsste. Ich mag sehr die Parts, die an Suicidal Tendencies erinnern, aber irgendwie fängt mich nichts so richtig. Klingt doch vieles zu sehr 08/15. Sonst ist es trotzdem ein solides Album, bei dem man ab und zu mal reinhorchen kann. (kdz)

7/10