Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

DRITTE WAHL - 10

VÖ: 01. September 2017
Dritte Wahl Records

Dritte Wahl bringen ihr zehntes Studio Album raus. Viel muss man wohl zu dieser Band aus dem Norden nicht erzählen. Nie im Mainstream angekommen, haben sie sich eine große, treue und starke Fancrowd erspielt. Neben so vielen Veröffentlichungen, tourt man sich auch immer noch andauernd den Allerwertesten ab. Nie auf den Deutschpunk-Zug aufgesprungen, aber immer im deutschen Punk vorne dabei.
Mit "Scotty" beginnt das Album leider recht schwach. Wie bei "Geblitzdingst", wird Bezug auf eine Kult-Serie/Film genommen. Und insgesamt sehr simpel und langweilig strukturiert. Ob nu lyrisch oder musikalisch, mich reißt das nicht wirklich mit. Anders "Der Feind Des Guten", viel flotter, punkiger und lyrisch gewitzter. Der Song macht richtig Spaß, bleibt aber meiner Meinung nach ziemlich alleine. Schön an diesem Album ist, das Dritte Wahl gefühlt noch sozialkritischer und politischer geworden sind. So kommen in fast jedem Song aktuelle Themen zur Sprache, was zur Zeit wohl sehr wichtig ist. Dazu passt auch der Song "Was wirst du tun", der mir auch sofort rundum gefällt. Der Großteil des Albums ist musikalisch und lyrisch aber leider ziemlich langweilig, auch wenn wichtige und gute Inhalte übermittelt werden. Diese werden aber nur durch monotone Riffs und einfallslose Strukturen unterstrichen.
Eine meiner liebsten Bands in diesem Genre, die ihre ganzen, richtig guten Songs kaum in ein zweistündiges Set bekommen, hätte mit diesem Album aber lieber noch eine Runde warten sollen. Nachdem ich vom Vorgänger schon recht enttäuscht war, macht es das hier nicht gerade besser. (kdz)

6,5/10