Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

EINHERJER - Av Oss, For Oss

VÖ: 31. Oktober 2014
Indie Recordings

Hm, da lobte ich vor drei Jahren noch die Eigentümlichkeit der Nordmänner, jetzt geht sie mir fast schon auf die Nerven. Als würden sie bei jedem Song einfach immer um den finalen Punkt herumarbeiten.
Über das Handwerk selbst braucht man ja nicht, zu diskutieren - alles top. Aber was so ein echter Wikinger ist, der knödelt doch nicht um den heißen Brei herum, der macht klare Statements. "Nidstong" zum Beispiel - sind wir nun eine grimmige Rockband oder eine Viking/Pagan-Band, die mal Bock auf dunklen Rock hat?
Ebenso wenig hilfreich ist auch die Tatsache, dass das Album nach hinten raus immer mehr im Midtempo herumdümpelt und aufgrund von fehlenden großen Momenten immer zahmer wird. Das Grimmigste an "Av Oss, For Oss" sind sogar die Vocals. Einherjer sollen ja mal richtig klasse gewesen sein. Vielleicht sind sie es immer noch und ich verstehe es nicht, aber die Kernaussage dieses Albums erschließt sich mir nicht. (sw)

6/10