Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

ERA HEX - New Aeon (EP)

VÖ: Juli 2012

Würde in der Bio nicht stehen, dass hier wirklich ein Schlagzeuger sein Werk verrichtet, ich hätte auf einen Drumcomputer getippt. Da man sich als eine Mischung aus Death Metal, orchestralen Samples und knallharten Electro-Sounds beschreibt, wäre das aber auch nicht verwunderlich. Aber um es kurz zu machen: Die Electro-Sounds würden den kritischen Ohren der entsprechenden Szene wahrscheinlich nicht Stand halten, die orchestralen Samples sind belangloses Beiwerk und der Death Metal, den man uns hier kredenzt, ist so belanglos, dass die Suche nach "Höhepunkten" selbst bei nur drei Songs (knapp 14 Minuten) schon zur Geduldprobe wird. Die musikalische Absicht hinter "New Aeon" entzieht sich definitiv meiner Kenntnis. Daher noch zwei Kostproben der eigenen Anpreisung: "Trotz aller Bescheidenheit schwebt den eingeschworenen Vieren nicht weniger vor, als die Herrschaft über den Ursprung allen Seins" und "… eine komplett eigene Welt in der man gleichermaßen romantisch Träumen, wie auch töten muss." Ich muss mich eher übergeben. (sw)

3/10