Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

ERIK COHEN - III

VÖ: 26. Januar 2018
RYL NKR Recordings

Das dritte Album von Erik Cohen kommt raus und kommt gleich besser rüber als das letzte, "Weißes Rauschen". Mit der Auskopplung "Mexikanische Lieder" startet das Album direkt mit einem Song, der gefällt und einen mitnimmt. Ich habe mich dazu entschlossen mir mal wieder Erik Cohen zur Genüge zu gönnen, obwohl es nicht wirklich mein Genre ist. Irgendwie hat mich das letzte Album dann aber doch überzeugt und dieses kommt sogar noch gleich flotter und knackiger daher. Erik Cohen aka Daniel Geiger (Smoke Blow) beweist wieder seine mitreißende Stimme, obwohl sie mir ein, zwei Mal zu sehr nach Katze klingt. Die Texte stimmen direkt zum Nachdenken an, sind aber auch recht eingängig, so dass man flott seine einzelnen Ohrwürmer bekommt. "Fährwolf" und "Fehrmarn" sind da ganz gute Beispiele. Ein Fußball-Song darf natürlich auch nicht fehlen, der mich aber nicht wirklich mitreißt. "Belphegor" macht das aber auf jeden Fall wieder wett, starkes Lied! Immer wieder erinnern einige Parts an einen schönen 80er Sound, was gemixt mit dem sehr eigenen Erik Cohen Sound ganz gut kommt. Auf die 36 Minuten kommen so zehn solide, mal stärkere und mal weniger starke Songs. Auf jeden Fall ist das ganze Album eine ganze Runde rockiger und härter als die Vorgänger. (kdz)

7,5/10