Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

FACELESS BURIAL - Multiversal Abattoir (EP)

VÖ: 07. Dezember 2018
Blood Harvest Records

Um nach nur einem Album nicht gleich wieder identitätslos abgelegt zu werden (so meine liebevolle Umschreibung des Bandnamens), schieben Faceless Burial knapp neun Monate nach "Grotesque Miscreation" eine massive EP nach. Und nehmen wir es vorweg: die vier neuen Death Metal-Ungetüme nebst mit Akustikgitarre unterlegtem, obskurem Intro, sind mir wieder acht dicke Punkte wert. Allen voran das schwergewichtige Monster "Fistulated Beyond Recognition" (bäh!), welches abermals die Fähigkeit des australischen Trios unterstreicht, mit sehr wohl aussagekräftiger Gitarrenarbeit komplett ohne Highspeed alles zu erschlagen. Die anderen drei C4-geschwängerten Detonationen sorgen mit der bekannten Grabräuber-Tiefe, guter Abwechslung und dem richtigen "nur so viel Technik wie nötig"-Maß für amtlichen Schaden. Was muss man noch wissen? "Theriomorphic Meconium Aspiration" hat im Solo einen ganz brutalen Bass als adäquaten Rhythmusgitarren-Ersatz, "Piteous Sepulchre (Of Amentia" rollt gewaltig heran und der Titelsong macht alles lang, was nicht schnell abtauchen kann. Weitermachen!
P.S.: Endlich haben sie auch eine Facebook-Seite, die Unterwerfung der Welt ist also nicht mehr weit. (sw)

8/10