Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

FASTWAY - Eat Dog Eat

VÖ: 11. November 2011
Steamhammer

Beim Namen "Fast" Eddie Clarke denkt natürlich jeder sofort an vergangene, glorreiche Motörhead-Tage. Beim Namen Fastway kommt zumindest einigen die Filmmusik zu "Trick Or Treat" in den Sinn. Doch gab es abseits dessen auch Fastway-Alben, die nachhaltig hängen blieben und sofort die Freude auf neues Material rechtfertigen? Meiner Meinung nach nicht. Willkommen im Jahr 2011, wo uns "Eat Dog Eat" Hard Rock/Blues/sonst was-mäßig auf langweiligste Art aufzeigt, dass man solche Alben echt nicht braucht. Eine dreiviertel Stunde lang bekommt der geneigte Hörer hier in zehn lässig rockenden Songs höhepunktlose Belanglosigkeit geboten, die selbst von gestandenen Größen aus der Altersklasse besser gebracht wird. Tut mir leid, Eddie. "Gesundes" Mittelmaß. (sw)

5/10