Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

FORESEEN - Grave Danger

VÖ: 28. April 2017
Svart Records

Ein kurzes Album (keine 30 Minuten) zieht nicht zwangsläufig ein kurzes Review hinter sich her. Hier allerdings schon, was liegt daran, dass die Finnen recht schnell klarmachen, wie der Hase läuft. Auf "Grave Danger" bekommen wir eine wütende Mischung aus Thrash Metal, Hardcore und Punk geliefert, was aber bei weitem nicht so stumpf ist, wie man anfangs denkt. Wenn es meistens flott zu Werke geht, können die Jungs auch durchaus groovend und rythmisch rüber kommen und sorgen mit Breaks und Gitarrensoli immer wieder für Abwechslung. So könnte man hier eigentlich von einem klassischen Crossover Album sprechen, das seine Wurzeln in den 80/90er Jahren hat und Freunde von Thrash Metal genauso ansprechen dürfte, wie von Carnivore oder auch The Exploited. (tf)

7,5/10