Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

GALAR - De Gjenlevende

VÖ: 27. März 2015
Dark Essence Records

Solange ein Album dieser Güteklasse dabei herauskommt, warte ich gerne fünf Jahre. Die Zeit hat sich gelohnt, denn das Kernduo M. Kristiansen und A. B. Lauritzen ist definitiv eine Steigerung zu "Til Alle Heimsens Endar" gelungen. Die Norweger streifen ebenso wie die zeitlich veröffentlichenden Fortíd immer mehr die direkten Vergleiche ab und kreieren das eigene Gesicht. Was sich im Falle von "De Gjenlevende" zu einer großartigen Reise entwickelt. Mit fünf langen (sieben bis zehn Minuten) Epen nebst einem kleinen Zwischenspiel erschafft das Duo monumentale Bilder vor dem geistigen Auge. Rasante Parts wechseln sich mit epischen Momenten ab. Kurze, ruhige Momente bauen Spannung für die nächsten Ausbrüche auf, die dann wahlweise von garstigen Black Metal Vocals oder eigenständigen und charakterstarken Clean Vocals geleitet werden, während man sich quasi permanent erstklassigen Melodien jenseits des Standard-Folk-Kitsch geschmeichelt sieht. Ein Genuss sowohl für die Seele, als auch für den Nacken, der, durch die der knackigen Produktion entsprungenen zusätzlichen Härte, ebenfalls stark gefordert wird.
Anspieltipp ist schlichtweg das gesamte Album, welches ausschließlich am Stück genossen werden sollte. Somit können sich Fans von Vintersorg und Borknagar diese Band nun nicht mehr als coolen Zusatz zu ihren Lieblingen kaufen, sondern als eine Band, die gleichwertig aufschließt. (sw)

8,5/10