Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

GAMMA RAY - Skeletons & Majesties Live (DVD)

VÖ: 30. November 2012
earMUSIC

Es hat durchaus seine Vorteile, wenn man sich die Live-DVD eines Konzertes anschaut und ziemlich genau weiß, was einen erwartet, da man bei einem Konzert dieser Tour selber vor Ort war. "Skeletons & Majesties Live" wurde am 29. April 2011 im schweizerischen Pratteln aufgenommen (ich selber war seinerzeit drei Wochen zuvor in Bremen). Das Konzept hinter diesen Konzerten war zum einen, solche Titel zu spielen, die in der Vergangenheit nur selten den Weg in die Live-Setliste der Band gefunden haben und zum anderen, die Hits und Klassiker der Band als spezielle Akustik-Versionen vorzutragen. So besteht das eigentliche Konzert (DVD 1) aus "plugged"-Titeln wie "Anywhere In The Galaxy", "Gamma Ray" oder "Hold Your Ground", "unplugged"-Titeln wie "Rebellion In Dreamland" und "Send Me A Sign", sowie Duetten mit Michael Kiske, der mit seiner Ausnahmestimme solche Klassiker wie "A While In Dreamland", "Time To Break Free" und - natürlich - "Future World" zum Besten gibt. Sound und Kameraführung sind tadellos, das Publikum gibt sein Bestes, doch eine Sache will mir irgendwie so gar nicht zusagen: Die Farbe. Das komplette Konzert wirkt ziemlich blass, gräulich und irgendwie künstlich nachbearbeitet. Das mögen manche sicherlich ganz passend finden, vor allem auch das "künstliche Alter" mit Längsstreifen im Akustikteil, aber ich hätte mir eher eine satte, kräftige und eben natürliche Farbe gewünscht. Positiv ist sicherlich, dass der Ton dieses zweistündigen Konzertes wahlweise in Stereo und auch im 5.1 Surroundsound vorliegt.
Die zweite DVD bietet u.a. einen 42-minütigen Konzertausschnitt aus Bochum, wobei die sechs gebotenen Live-Songs allesamt bereits auch schon beim Hauptkonzert auf der ersten Scheibe zu sehen und hören waren. Dazu gibt's noch 22 Minuten "Behind The Scenes" und Interviews - mit der Band, aber auch mit Technikern. Amüsantes Schmankerl ist sicherlich die Rubrik "Back To The Past" mit dem netten Untertitel "Tales From The TV-Crypt". In teils ganz gruseliger analoger Qualität (4:3, Mono, miserables Bild) gibt es eine halbstündige Zeitreise zurück in die 80er und 90er Jahre, mit Live-Clips und Interviews von Tele5 (Hard'n'Heavy), MTV (Heabanger's Ball), VIVA, Studioimpressionen mit Hansi Kürsch (Blind Guardian) und weiteren "Kuriositäten".
Erhältlich ist "Skeletons & Majesties Live" als Doppel-CD, Doppel-DVD und Blu-ray. (maz)

7,5/10