Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

GLORYFUL - Cult Of Sedna

VÖ: 18. Januar 2019
Massacre Records

"Cult Of Sedna" ist bereits das vierte Album der Band Gloryful und für mich das erste. Nachdem ich mir "Cult Of Sedna" nun mehrmals durch die Gehörgänge geschraubt habe, komme ich zu dem Schluss, mir definitiv auch die Vorgängeralben anhören zu müssen. Die Mischung macht es. Geboten wird ein guter Mix aus True Metal, Power Metal und Heavy Metal. Die deutsche Band aus Duisburg versteht es gut, die verschiedenen Stile zu mixen, aufgrund der eher im True Metal verhafteten Stimme von Johnny La Bomba ordne ich das ganze Album eher dem True Metal zu, besonders stark zu hören im Mittelteil des Albums. Da geht es schon sehr in Richtung Grand Magus, um einen Vergleich zu nennen. Bei Brechern wie "The Oath", "My Sacrifice" oder "The Hunt" schwingt auch schon mal eine Portion Thrash Metal mit. "When The Union Calls" ist ein gutes Beispiel für "Ohrwurm-Metal" mit einer gehörigen Portion Metal-Pathos. Ich bin ein großer Freund von Alben, die nicht langweilig werden. Gloryful haben mit "Cult Of Sedna" ein solches geschaffen. Bravo und volle Kaufempfehlung. (stl)

8/10