Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

GURD - Never Fail

VÖ: 21. Oktober 2011
NoiseArt Records

Niemals versagen! Der eröffnende Titelsong donnert überfallartig und in unbändiger Thrash-Manier mit einer unmissverständlichen Message aus den Boxen. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter. "Terminate" hat ein mitreißendes Midtempo - der Druck bleibt. "Burn Yourself" erinnert gar ein wenig an die guten Prong und das wieder angethrashte "Rising From The Ashes" macht weiterhin klar, dass die Schweizer Power-Thrash-Crossover-Institution immer noch mächtig Druck auf der Leitung hat. Das Album strotzt nur so vor Stärke. Auch wenn man zwischendurch etwas in den Standard-Orbit abdriftet und mit "Higher Meaning" oder "Blame Someone Else" doch etwas zu nüchtern powert. "The Truth Will Leak" gefällt dagegen wieder gut. "No Sleep For The Damned (Grapes Of Wrath)" lässt irgendwie dann wieder die finale Konsequenz vermissen und der instrumentale Rausschmeißer "Velvet Apocalypse" überzeugt nur mit schleppendem Tempo und tiefen Riffs. Leute ich weiß, nicht - ich werde das Gefühl nicht los, da wäre noch mehr drin gewesen. (sw)

7,5/10