Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

HAIL OF BULLETS - III - The Rommel Chronicles

VÖ: 25. Oktober 2013
Metal Blade

Krieg ist Krieg! Ob nun psychisch oder physisch. Wo die beiden Vorgänger-Alben sich vorrangig mit der Unbarmherzigkeit der körperlichen Kriegsführung beschäftigten, ist es mehr die geistige Basis, die sich das dritte Hail Of Bullets-Output zu Nutze macht. Und vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber genau diesen feinen Unterschied merkt man, obwohl "III - The Rommel Chronicles" ein genauso fieser Death Metal Frontalangriff ist, wie man ihn von Martin von Drunen und seinen Sidekicks erwartet. Klar, einen "Hit" wie "Ordered Earstward" schreiben auch Hail Of Bullets nicht alle Tage, aber die Atmosphäre von "Death Of A Field Marshal" ist ähnlich beklemmend wie bei "Berlin". Also? Genau! Auf Hail Of Bullets ist Verlass. Sie pulverisieren nach wie vor so ziemlich alles, was ihnen im Weg steht. Und vielleicht sind es gerade solche Kleinigkeiten, wie z.B. der treibende Offbeat von Schlagzeug-Meister Ed Warby, der bei "DG-7" oder "The Final Front" im Vergleich zu anderen schnellen Tracks (u.a. "Pour Le Mérite") um ein paar bpm angehoben wird, so dass man wie von Sinnen seine Rübe abschraubt. Hier sind eben richtige Death Metal Könner am Werk. Und ich sehe es nicht ein, hier zum dritten Mal in Folge weniger als fette neun Punkte zu verteilen. (sw)

9/10