Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

HAIL OF BULLETS - ... Of Frost And War

VÖ: 16 Mai 2008
Metal Blade

Als wäre die Asphyx-Reunion nicht schon genial genug für den eingefleischten Death Metaller gewesen, die neue holländische Präzisions-Einheit Hail Of Bullets ist der totale Todesblei-Vernichtungsschlag!
Asphyx/Ex-Pestilence/Ex-Bolt Thrower-Sänger Martin van Drunen, ex-Houwitser-Basser Theo van Eekelen, Gorefest/Ayreon-Drum-Maschine Ed Warby und die beiden Thanatos-Gitarristen Paul Baayens (ebenfalls bei Asphyx) und Stephan Gebédi hinterlassen nur noch Schutt und Asche. Eine Kriegsmaschine, die an Durchschlagskraft nur noch durch Bolt Thrower zu toppen ist und deren eiskalte Schlachtfeldatmosphäre Vergleiche mit Endstille standhalten. Was für ein Inferno! Jetzt schreit wohl gleich wieder jemand "Kriegstreiberei", aber das hat die Band von vorn herein konsequent verneint. Van Drunen (immer noch eine der besten Death Metal-Stimmen überhaupt) erstattet in den Texten Bericht über den Krieg an der Ostfront im Zweiten Weltkrieg und erzählt sowohl aus deutscher als auch russischer Sicht. Nicht schön, aber nun mal wahr. Doch auf "... Of Frost And War" ist die musikalische Mischung aus Asphyx, Bolt Thrower, Celtic Frost, Death, Autopsy oder Massacre auch noch mit jedem Ton spürbar. So erbarmungslos und brutal wie der Krieg selbst. Man könnte vor dieser akustischen Dokumentation fast Angst bekommen. Oder sich einfach bei jedem der Songs den Schädel wegbangen. Eines ist sicher - dieses Album dürfte keinen Death Metal Fan kalt lassen. (sw)

9/10