Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

HIGH HOPES - High Hopes (EP)

VÖ: 09. November 2012
This Is Core

Mit fünf Musikstücken werfen High Hopes ihre Debüt-EP in die Runde und steigen nach kurzem Einspielen der Instrumente auch direkt voll ein. Mit sehr runden Shouts bewegt sich der Sänger zwar in einem relativ spartanisch gehaltenen Bereich, präsentiert eben diesen aber umso besser. Mehr Varietät zeigen dabei die Gitarren, die zwischen harten Breakdowns und Melodieparts mühelos wechseln. Soli werden leider ausgespart und auch insgesamt zeigt sich in allen Song eine annähernd gleiche Struktur. Und so kommt es wie bei vielen anderen Bands auch hier zu dem leider viel zu häufig auftauchenden Effekt, dass zwar alle Songs gut klingen, aber eben auch alle Songs gleich klingen. Vor allem im melodischen Anteil scheint es fast so, als würde sich eine einzige Melodie fast durch die ganze EP ziehen. Doch gerade wenn man eine EP herausbringt, sollte man dafür sorgen, dass man in relativ kurzer Zeit sein gesamtes Potenzial ausnutzt und dem Hörer präsentiert. Und es fällt eines auf: Die Band könnte das. Stattdessen fühlt sich die EP sehr eingeengt und somit etwas kreativitätslos an. Gerne mehr, aber dann mit mehr Identität. (zeo)

6,5/10