Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

IDLE HANDS - Don't Waste Your Time (EP)

VÖ: 16. November 2018
Eisenwald

Die Texte sprechen eine eindeutig negative, depressive, fast ausweglose Sprache, basierend auf persönlichen Erlebnissen und dem ganzen Bockmist, der uns in Form einer verkorksten Gesellschaft umgibt. Und trotzdem heißt diese EP "Don't Waste Your Time". Ein Weckruf? Vielleicht. Am Ende muss jeder immer selbst wissen, wie es weitergehen soll. Gabriel Franco, ehemaliger Bassist der verblichenen Spellcaster, hat zumindest den Plan, dass es weitergeht. So klingt seine neue Band (mit ihm als Songwriter, Gitarrist und Sänger) fast wie eine kleine (Selbst)therapie, eine Art Grundreinigung, um nach vorne zu blicken. Mit traditionellem Metal als Basis der charakterlichen Stärke und einer amtlichen Portion 80er Wave, so dass einem The Mission, The Sisters Of Mercy, The Cure und ähnliche Verdächtige schon in den Sinn kommen, wenn Franco mit seinen Stimmbändern sein Innerstes nach außen kehrt und die eingestreuten Akustik-Gitarren mit dem genretypischen Hall den Raum einnehmen, während Schlagzeug und auch Sologitarre auf "metallische" Art bedient werden und man dem Rest auch getrost die entsprechende Herkunft attestieren kann/muss. Der Uptempo-Track "Time Crushes All" ist da das perfekte Beispiel, wie ein klassischer Metal-Start Hand in Hand mit "dunkler Materie" gehen kann, ohne den Scheuklappen-Banger gleich "Pop!" schreien zu lassen. In letzter Zeit zieht diese schwarze Bewegung ja einige Kreise in hohen metallischen Bereichen und zumindest ich frage mich manchmal, ob dieser "Trend" sein muss - obgleich sich andere Metalfans diese Frage in den vergangenen Jahrzehnten bestimmt auch bei Mittelalter und Operngesang gestellt haben. Tatsache ist, dass ich mir die Mischung bei Idle Hands sehr gerne gefallen lasse, weil sie - ungleich der Musik - eine Atmosphäre versprüht, die ich zum ersten Mal bei Nightingales "The Breathing Shadow" vernahm. Ich werde auf jeden Fall nicht meine Zeit verschwenden und mir nächstes Jahr einen Gig der Band anschauen … auf dem Keep It True Festival (ui!). (sw)

8/10