Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

JORN - Traveller

VÖ: 14. Juni 2013
Frontiers Records

Was auf den ersten Blick oftmals so einfach erscheint, erweist sich manchmal als echtes Problem. Was soll man noch großartig über ein Album von Jorn Lande schreiben, was wir nicht eh schon alle wissen? Vor allem, wenn man bedenkt, dass der norwegische Ausnahmesänger stets konstante und gute Qualität abliefert, dabei keinerlei Experimente oder Neuerungen eingeht und noch dazu ein Tempo an den Tag legt, bei dem ohnehin kaum noch jemand hinterherkommt. Nach "Bring Heavy Rock To The Land" (Juni 2012) und "Symphonic" (Januar 2013) gibt es also schon wieder Nachschub für alle Hard Rock Jünger. "Traveller" ist somit das dritte Jorn-Album innerhalb von zwölf Monaten (!) und weist für mich fast unverständlicherweise wieder einmal keinerlei Ermüdungserscheinungen auf. Man könnte diesmal sogar fast soweit gehen und von einem gewissen frischen Wind sprechen, denn "Traveller" ist auch in Sachen Songwriting die erste Zusammenarbeit von Lande mit seinem neuen Gitarristen Trond Holter (Wig Wam). Stimmlich stellt "Traveller" die gesamte Konkurrenz ohnehin wieder einmal in den Schatten und zu den überzeugendsten Titeln zählt wohl der flott groovende Opener "Overload" oder auch "Legend Man", sowie solche Midtempo-Rocker wie "Cancer Demon" oder "Make Your Engine Scream". Alles wie gewohnt meist auf Stadion-Niveau, irgendwo zwischen Whitesnake und DIO, während man mit dem ganz dezent doomigen "Carry The Black" sogar Black Sabbath huldigt.
Auch "Traveller" bietet wieder richtig guten Hard Rock - ohne Schnickschnack, allerdings wohl auch ohne langfristig bleibende Hits. Wetten, dass das nächste Jorn-Album spätestens Anfang 2014 erscheint? (maz)

7,5/10