Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

KADAVERFICKER - KFFM 931.8

VÖ: 08. Januar 2018
Rotten Roll Rex

Es war einmal ein kleiner Kadaver, der langweilte sich in seiner Gruft und ihn trieb ein wildes Verlangen nach Beischlaf, also fuhr er in seinem Ford fort und lenkte die Karre gen Süden. Er schmiss Mucke in seinen CD-Player und Gegrowle, Gegrunze und hammerharte Gitarrenriffs glitten in seine Gehörgänge. Bei "German Vermin" ertönte die Melodie etwas langsamer und dunkler Gesang animierte ihn zum Schunkeln. Das kann man nicht gut allein und er fuhr die nächste Tankstelle an. Dort traf er auf drei Kadaverinnen, die hatten prächtige, dicke Gummimöpse, die ihm sehr gefielen, deshalb nahm er die drei Damen und eine leckere Palette Hansa Pils mit auf seine Reise. "You Dislike...We Destroy!" haute punkige Töne aus seinen Boxen und gleich drei Bandmitglieder waren am Mikro zugange, was der kleine Kadaver super fand. Bei "Stuhlgewitter" versuchte er sich auf den Text zu konzentrieren, leider quatschten die Kadaverinnen in einer Tour, aber mit der Zeile "Stuhlgewitter, Stuhlgewitter, wir defäkieren Adolf Hitler" war er total einverstanden. Er hatte ihn mal kennengelernt und Adolf war auch als verkohlter Kadaver noch ein Arschloch. Sie fraßen Kilometer und köpften das Pils. Beim rockigen "Rocking Metal Motherfucker" und dem ebenfalls gutgelaunten "Nekroupie" ließen sie ihre Schädel kreisen. Das abgedrehte "Chupa Me A Pissa" fegte durch den Wagen und sie konnten ihr Ziel schon sehen. "Dortmund Asozial", so soll es sein. Der kleine Kadaver parkte sein Auto und sie rotteten durch die Straßen. Wer kam ihnen denn da entgegen? Corporal Cruel, Grandmoff Ghoul, Major Maggotfeeder und sogar der Goreminister war dabei. Unser kleiner Kadaver und die drei Ladies freuten sich und hoben die Dosen, doch die Freude war schnell vorbei und das Unheil nahm seinen Lauf: Die Kadaverficker greifen an! (st)

8/10