Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

KEITZER - The Last Defence

VÖ: 18. Juli 2014
FDA Rekotz

Wenn es das erklärte Ziel von Keitzer aus Nordrhein-Westfalen war, den geneigten Hörer von "The Last Defence" (Album Nr. 5) schwindelig zu spielen, so ist dies zweifelsfrei geglückt. Die "Blastbeat lunatics" (O-Ton Presseinfo) holzen sich fast durchgehend in Höchstgeschwindigkeit durch die 14 Tracks, dass einem Hören und Sehen vergeht und man nicht selten an Misery Index denkt - zuzüglich Grindcore, Crust und einem Hauch Black Metal. Diese hochexplosive Mischung macht "The Last Defence" zwar zu einem wahren Abrissmonster, ist allerdings auch nur schwer verdaulich und sicherlich alles andere, als der perfekte Soundtrack für den aktuellen Sommer. Durchschlagskraft und Präzision sind allerdings durchaus ziemlich beeindruckend und auch wenn das hier Gebotene "not my cup of tea" ist, ziehe ich Keitzer diesen ganzen ach so hippen Deathcore-Bands um Längen vor - aber mit denen hat man ohnehin nichts gemeinsam.
Wer also auf ein amtliches Death Metal/Grindcore-Massaker steht, der darf sich von "The Last Defence" gerne mal den Nacken (oder was auch immer) malträtieren lassen. (maz)

7/10