Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

LADY CATMAN - Eyes Wide Open

VÖ: 22. Juni 2018
Weimar Recordings

Lady Catman, studierte Konzertgitarristin und ehemals bei der Band Die Apokalyptischen Reiter beschäftigt, hat ihr erstes Soloalbum an den Start gebracht. Ich nehme mein Urteil vorweg, es ist eine sehr bunte Mischung geworden und es fehlt ein wenig der rote Faden bei dem ganzen Unternehmen. Da es sich nicht um eine Band, sondern um die Umsetzung von Songs aus einer Feder mit verschiedenen Gastmusikern handelt, haftet dem Ganzen sowieso schon ein gewisser Projektcharakter an. Wenn dann noch hinzukommt, dass die Songs sehr unterschiedlich strukturiert sind, also quasi komplett andere Musikrichtungen, dann zerfällt selbst die Funktion des Songwriters, der eigentlich alles zusammenhalten soll und wir haben eine Ansammlung von Songs, ohne jeden Zusammenhang, Sampler genannt. Ich mag keine Sampler. Als Gastsänger fungieren der verstorbene Warrel Dane (R.I.P. - Sanctuary, Nevermore) in einer seiner vielleicht letzten Performances, Todd Michael Hall (Riot V, Burning Starr), Henning Basse (Metallium, Gus G), Schmier (Destruction, Panzer) und Heli Reißenweber (Maerzfeld, Stahlzeit), also beileibe keine Unbekannten. Das zeigt wohl, dass Mrs. Catman durchaus über ein Netzwerk im Metal verfügt. Das belanglose Intro möchte ich nicht kommentieren, eher die folgenden vier Songs, die für mich das Kernstück des Albums ausmachen. Hätte man hier eine EP daraus gemacht, wäre es gut gewesen. Metal mit orchestralen Einflüssen, durchaus gut komponiert, könnte auch als Musikuntermalung bei manchem Film auftauchen. Dann folgt das Stück "Bauhaus" und zerlegt alles vorher Erbaute in seine Einzelteile. Rammstein für Arme mit einem Text, der bescheuerter nicht mehr geht. Geht gar nicht. Das folgende "I Can Fly" ist lupenreiner AOR Melodic Metal, also der nächste Stilwechsel. "Master Of Illusion" sucht Anleihen im Black Metal, eher schlecht als recht und so hüpft es sich von einem Stil zum anderen zum Ende des Albums hin. Ich habe ganz sicher ein sehr breites Spektrum an Musik, die ich gerne höre, aber nicht auf einem Album. Das nächste Mal bitte eine Entscheidung treffen, wohin die Reise gehen soll. Zum Schluss sei bemerkt, Gitarre spielen kann sie die gute Frau Catman. (stl)

6/10