Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

LASER DRACUL - Laser Dracul

VÖ: 27. Januar 2017
Ván Records

Sehe ich das richtig? Band macht Demo. Preist Demo als CD-R an, viele fragen, aber keiner kauft (so sagt die Band) und die einzigen, die in die Bresche springen, sind Ván Records, die das Material so gut finden, dass gleich mal ein schickes Vinyl-Re-Release spendieren. Eine gute Idee, wie ich finde, denn so schlecht ist die Mucke der drei Schweden nun auch nicht. Aber die Vinyl-Version sieht schon sehr schick aus.
Was erwartet uns? Schwerer Doom mit wuchtigen Riffs, die ihre Verehrung von Black Sabbath (hauptamtlich) und (auch) späteren Stoner Bands wahrlich nicht verneinen können. Das Salz in der Suppe der Band mit dem irgendwie doch coolen Namen ist die schiere Kraft. Hippie-mäßig ist hier gar nichts. Zumal die Vocals, die einen latent wütenden Sludge meets Ministry-Touch haben (und im starken "Dying At Sunrise" auch einen kurzen Death Metal-artigen Gegenpart bekommen), der ganzen Power noch mehr Nachdruck verleihen.
Aus vielen bekannten Zutaten entstand hier einfach wieder coole Mucke, die sich - in solchen Fällen sehr oft - der puren Leidenschaft und Hingabe verschrieben hat. (sw)

7,5/10