Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

MAEGI - Skies Fall

VÖ: 12. April 2013
Kardanadam Media

Ich habe nicht die geringste Ahnung, was die Herren Hansi Kürsch (Blind Guardian), Zak Stevens (Circle II Circle, ex-Savatage), Chris Boltendahl (Grave Digger) und Tim "Ripper" Owens (ex-Judas Priest, ex-Iced Earth) dazu getrieben hat, bei diesem Projekt mitzuwirken. Maegi ist die neue Band um Oganalp Canatan, der hier mit fast identischer Dreamtone-/Neverland-Besetzung antritt und mit "Skies Fall" das Debütalbum abliefert, das sich inhaltlich mit der Invasion von Aliens auf der Erde beschäftigt (wie originell). Rein musikalisch bekommt man von der SciFi-Thematik allerdings rein gar nichts mit. Geboten wird recht simpler Power/Heavy Metal, der hin und wieder etwas sperrig wirkt und somit gleich den Zusatz "progressiv" bekommt. Nach den Highlights auf "Skies Fall" muss man schon ein bisschen suchen. Fakt ist, dass die vier Gastbeiträge der bereits gennanten Sänger das Album um einiges aufwerten. Speziell die Akustikballade "Those We've Left Behind" (Hansi Kürsch) erinnert zwangsläufig an Blind Guardian und auch die von Tim Owens ("Demise Of Hopes"), Chris Boltendahl (im Opener und zugleich Titelsong des Albums) und Zak Stevens ("Communications Breakdown" - mit einem Hauch Savatage) veredelten Titel, stellen zugleich die gelungensten Titel des Albums dar. Alles andere wurde von Oganalp Canatan gesungen und ist - man muss es leider so deutlich sagen - an Belanglosigkeit kaum zu überbieten. "No Response", "Take No Prisoners, "Hide And Seek" oder "A Different Fate" sind handwerklich völlig okay, aber sterbenslangweilig. Lediglich das abschließende "In Silence" lässt nochmal kurz aufhorchen, bevor dieses Album dann endgültig verstummt. Wenn zumindest die Produktion gut wäre ... aber selbst die dümpelt dünn, kraft- und ausdruckslos vor sich hin. Da drängt sich zwangsläufig die sicherlich berechtigte Frage auf: Wer braucht dieses Album? Vielleicht eingefleischte Fans der vier Gastsänger? Ich weiß es nicht ... (maz)

6/10