Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

MAGNUM - The Valley Of Tears - The Ballads

VÖ: 06. Januar 2017
Steamhammer

Man hätte es sich auch viel leichter machen können: Man nehme zehn Magnum-Balladen, klatsche sie auf ein Album und haue es im umsatzstarken Weihnachtsgeschäft raus - fertig. Doch so läuft das bei den englischen AOR-Legenden zum Glück nicht. Man hat hier persönlich akribisch selektiert, welche Songs es auf "The Valley Of Tears - The Ballads" überhaupt schaffen sollen, hat sämtliche Songs remastered, teilweise remixed und präsentiert die beiden wohl größten Balladenklassiker der Band als neu aufgenomme Live- ("When The World Comes Down") und Akustik-Version ("Lonely Night"). Veröffentlicht wird dieses Album außerdem erst Anfang Januar. Von Kommerz oder gar Ausverkauf kann also gar keine Rede sein.
Über die Musik von Magnum braucht man ohnehin keine Worte verlieren. Perfekter kann man Keyboard-untermalten AOR/Hard Rock kaum spielen. Aushängeschild der Band sind seit der Gründung im Jahre 1972 (das Debütalbum folgte erst 1978) nach wie vor Sänger Bob Catley und Gitarrist Tony Clarkin. Letztere sagte übrigens vor einigen Monaten: "Damit einem die Fans folgen, muss man ihnen etwas zum Träumen und Hineinversinken anbieten.". Mission gelungen. (maz)

7,5/10