Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

PAGANIZER - 20 Years In A Terminal Grip

VÖ: 28. November 2014
Cyclone Empire

Es soll ja Menschen geben, die vom recht umtriebigen (Untertreibung des Jahres!) Rogga Johansson nicht genug bekommen können. Mit der vorliegenden Best Of "20 Years In A Terminal Grip" gibt es den totalen Death Metal Overkill - zumindest in Bezug auf seine Band Paganizer. Das Doppel-CD-Paket (zum Special Price erhältlich!) ist bis zum Bersten voll. CD Nr. 1 enthält 19 Mal "The Band's Faves" und CD Nr. 2 satte 27 Tracks aus der Schatztruhe "Rarities, Demos & Unreleased Stuff". Das Presse-Info sieht Gott sei Dank davon ab, auf Einzelheiten einzugehen (das Booklet wird es richten), sonst würde ich hier Werbe-Romane schreiben können. Tatsache ist, dass hier fast 160 Minuten Death Metal auf den Hörer losgelassen werden, wofür die einen den guten Rogga lieben und verehren bzw. die anderen lieber Kritik schwingend auf die Gleichförmigkeit des Materials hinweisen. Ich kann ruhigen Gewissens behaupten, dass mir während dieser Vollbedienung nie langweilig war. Auch wenn einem die musikalischen Keulenschläge ähnlich einer unerschöpflichen Tennis-Ballwurfmaschine nur so um die Ohren donnern und keine Zeit zum Verschnaufen bleibt. In Sachen Treffsicherheit macht man dem schwedischen Riff-Master einfach nichts vor.
Mit Schrecken denke ich daran, wie wohl eine Best Of aussieht, würde man alle von Rogga's Bands und Projekten berücksichtigen … Himmel, hilf! (sw)

8/10