Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

PANTERA - Vulgar Display Of Power (Deluxe Edition)

VÖ: 11. Mai 2012
Warner Music

Ist das auch schon wieder 20 Jahre her, als die neue Macht Pantera nach dem gezielten Warnschuss "Cowboys From Hell" mit "Vulgar Display Of Power" der Szene mitten ins Gesicht schlugen?! Passender konnte das Cover gar nicht sein. Und diese vertonte, unbändige Wut legte wohl definitiv den Grundstein für alles, was sich danach irgendwie "modern" schimpfen sollte - sogar zwei Jahre bevor Robb Flynn seine Obertöne entdeckte. Diese CD nahm einfach alles ein. Sogar mich, der damals eigentlich gerade den Death Metal erkundete. Obwohl ich diesen Meilenstein jahrelang nicht besaß, konnte ich solch einzigartige, wuchtig aggressive Geschosse wie "This Love", "A New Level" oder "Fucking Hostile" im Schlaf mitgrölen, weil entweder die Klassenkameraden voll drauf abfuhren oder ich sie bei den ersten Disco-Besuchen vor den Latz geknallt bekam. Wie einzigartig "Vulgar Display Of Power" war, zeigt allein schon der Signature-Sound von Dimebag Darrel (R.I.P.), den Legionen von Gitarristen nach ihm zu kopieren versuchten. Ebenso konnte nie irgendjemand das furztrockene und dabei übermächtige "Walk"-Riff so spielen wie er. Die Rhythmus-Abteilung aus Rex Brown und Vinnie Paul arbeitet schweißtreibend auf ihrem ganz eigenen Level und über die Vokal-Akrobatik eines Phil Anselmo muss ich wohl gar keine Worte verlieren. Eher die rhetorische Frage stellen, wen Pantera nicht alles beeinflusst haben?!
Die Neuauflage beinhaltet neben dem bekannten Booklet noch ausführliche Linernotes der verbliebenen Ex-Mitglieder, wo u.a. auch erklärt wird, warum der Song "Piss" es damals nicht auf das Album geschafft hat. Hier ist er nun zu hören und negativ aufgefallen wäre er seinerzeit nicht. Als besonderes Schmankerl gibt es noch eine DVD mit den Videos zu "Mouth For War", "This Love" und "Walk" und (viel wichtiger!) eine rare und unveröffentlichte Live-Aufnahme vom 1992er Monsters Of Rock-Auftritt in Italien. Sechs Songs, eine Band in absoluter Höchstform und das Ganze auch noch mit starker Bild- und Tonqualität. Diese Deluxe Edition darf man sich gerne leisten! (sw)

ohne Wertung