Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

PATHFINDER - Beyond The Space, Beyond The Time

VÖ: 18. März 2011
Sonic Attack

Pathfinder kommen aus Polen und spielen keinen Death Metal! Oha, jetzt wird es interessant. Das Intro lässt schon erahnen, was da kommt und der Opener "The Whisper Of Ancient Rocks" fegt fast in bester Dragonforce-Manier durch die Boxen. Doch die Jungs machen nicht den "Fehler" und ballern die gesamte CD im Ultra Speed durch, sondern wissen sehr wohl, wie man abwechslungsreiche Songs schreibt, Spannungsbögen erschafft und zu keiner Sekunde langweilt! Werft einfach Dragonforce, Labyrinth, Rhapsody (respektive die ersten beiden Luca Turilli-Scheiben) und Lost Horizon in einen Topf, rührt kräftig um und addiert den (bitte nicht böse sein!) "Ostblock-Exoten-Bonus" dazu, und schwups … findet ihr geradewegs zu Pathfinder. Das Sextett zieht auf seinem ersten Album bereits alle Register des guten Melodic Metal Geschmacks, angefangen bei cleveren Klassik-Arrangements über eine wirklich fähige (Opern-)Sängerin bis hin zu teils schwindelerregenden Solo-Exzessen. Sogar der 10-minütige Titelsong mit großartigen Guest-Vocals von Wunderstimme Roberto Tiranti (Labyrinth) lässt bis zum Ende nicht locker. Alles passt, ist stimmig und hat vor allem eines - Power!
"Beyond The Space, Beyond The Time" ist kein neuer Wind in der Szene, aber ein verdammt frischer, den ich mir sehr gerne um und in die Ohren pusten lasse. (sw)

8/10