Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

PATHOLOGY - Legacy Of The Ancients

VÖ: 09. Juli 2010
Victory Records

Ist das geil! Aber wie sag' ich's dem Kinde, ohne den (positiv!) offensichtlichsten Vergleich heran zu ziehen?! Fans der 90er US-Death Metal Szene wird der mittlerweile vierte Pathology-Output auf jeden Fall munden. Die viehischen Blasts sind ein wenig schneller und die SlowMo-Passagen noch zermalmender als auf … was Matti Way so in sein Mikro gurgelt, könnte man fast als Tribute durchgehen lassen an den guten alten … selbst die tödlich treffende Gitarrenarbeit atmet verwesten Gestank, den man nicht mehr seit … och Leute, das ist aber auch schwer. Also, nimmt man das Beste aus Suffocation, Carcass und Dying Fetus … ich gebe es auf. Das geht so nicht - "Legacy Of The Ancients" ist in meinen Ohren nichts Anderes als die 2010er Version von Cannibal Corpse's "Tomb Of The Mutilated". Basta. Und wenn ihr diese zehn Death Metal-Granaten zum ersten Mal hört, werden auch meine ersten Anpreisungsversuche Sinn machen. Zwar ist leider keine richtiger "Hit" zu verzeichnen, aber wer unlängst begriffen hat, dass man anno 2010 den Überraschungseffekt eines "Hammer Smashed Face" eh nicht reproduzieren kann, der wird an "Legacy Of The Ancients" und seiner Armada an massiv starken Songs niemals vorbei kommen. Ist das geil! (sw)

8/10