Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

PHILIP H. ANSELMO & THE ILLEGALS - Choosing...

...Mental Illness As A Virtue

VÖ: 26. Januar 2018
Season Of Mist

Vielen Dank! Vielen Dank an Philip H. Anselmo, dass du mir den Abschied von deiner Person so leicht machst. Ich fand dein Debüt mit den Illegalen "Walk Through Exits Only" wirklich großartig (was man jederzeit in unserem Archiv nachlesen kann), habe mir das schicke Vinyl in Grün gekauft, sogar den einzigen Deutschland-Gig der dazu gehörigen Tour besucht - T-Shirt und Autogramme inklusive. Und dann hast du beim Dimebash 2016 mit zwei kleinen, nicht ganz unerheblichen Worten alles vollständig ruiniert … "White Power" (wer es nicht gesehen hat, YouTube hilft). Entschuldigungen hin oder her (und deine allererste war echt selten dämlich …), damit hatte es sich für mich erledigt. Support gestorben. Dass es überhaupt noch jemanden gibt, der mit dir zusammenarbeiten möchte, ist mir schleierhaft …
Aber jetzt steht "Choosing Mental Illness As A Virtue" an und ich möchte noch ein einziges Mal meiner Journalisten-Pflicht nachkommen. Meckere jetzt nicht rum, dass ich dein neues Album aufgrund meiner Meinung zu deiner Person schlecht reden würde … das brauche ich gar nicht. Das Album ist schlecht! Ganz platt gesprochen: Wäre nicht deine Stimme auf diesem Album (und deine Stimme hat hörbar schon bessere Tage gesehen), es wäre ein strunzlangweiliges Death Metal-Album, welches sich in einem Tümpel aus neuzeitlichem Tech Death, sumpfigem Neunziger US Death Metal (quasi das, was Incantation und Konsorten damals im Proberaum weggeschmissen hätten), Sludge und Doom suhlt. Ich meine mich zu erinnern, dass dir die Ober-Sickos von Portal auch ganz gut gefallen, das würde das teils unerträgliche Dissonanz-Geschrubbe erklären. Mehr fällt mir zu "Choosing Mental Illness As A Virtue" nicht ein. Das ist eigentlich eine Schande für den Namen Phil Anselmo … tja, wenn du ihn dir nicht schon selbst versaut hättest.
Damit wäre die Beweisführung abgeschlossen. Ich habe das Album bestimmt zehn Mal aufmerksam und investigativ gehört (und das war teilweise echt anstrengend) und komme zu dem Schluss, dass es auch ohne deine genannte Entgleisung echt Quark ist. Danke, dass sie es mir so leicht gemacht haben, Mr. Anselmo. Ich bin raus. (sw)

4/10