Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

PSYCODIA - Ressource Mensch

VÖ: 28. Februar 2015

Als ich das erste Mal von der Musik von Psycodia hörte, war ich sehr skeptisch. Thrash Metal mit deutschsprachigen Texten? Deutsche Texte im Metal wirken meiner Meinung nach immer etwas befremdlich oder zumindest auf irgendeine Art und Weise außergewöhnlich, Genres wie Black Metal oder NDH mal ausgenommen. Dieser befremdliche Eindruck bleibt auch bei Psycodia weiterhin bestehen. Irgendwie passen die Lyrics zum einen thematisch wunderbar und zum anderen wirkt die deutsche Sprache etwas zu holprig. Die Vocals bleiben leider, neben der eingangs erwähnten Holprigkeit der deutschen Sprache, über das ganze Album hinweg ein wenig eintönig. Davon aber mal abgesehen handelt es sich hier um absolut saubere musikalische Arbeit. Die Songs bleiben im Ohr und haben absoluten Wiedererkennungswert und auch technisch kann man sich beim besten Willen nicht beschweren. Bleibt noch besonders zu erwähnen, dass "Ressource Mensch" - das zweite Album der Band - erneut in Eigenarbeit produziert und vertrieben wird. Alles an dieser Scheibe ist also handgemacht und absolut ehrlich. Die CD erscheint als schön gestaltetes Digipak mit einem Poster. Ein Booklet, mit abgedruckten Songtexten oder Liner-Notes liegt meiner Version leider nicht bei, da meine vorliegende Version nicht nach einer Vorab-Promo aussieht, gehe ich davon aus, dass das nicht vorgesehen war, schade.
Aber gut, wer auf druckvollen Metal, mit guter Produktion steht, der noch von den Musikern selbst, mit eigenem Schweiß und Blut zu Papier und Tonträger gebracht wird und auf Musik abseits von Norm und bekannten Schemata steht, für den sollte die aktuelle Scheibe von Psycodia durchaus interessant sein. (cl)

7/10