Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

PULVER - Pulver (EP)

VÖ: 27. April 2018
Gates Of Hell Records

Irgendwie bin ich fast glücklich, dass das nächste Release aus dem Hause Gates Of Hell Records nicht unbedingt meinen Nerv trifft - mein Portemonnaie wird es mir danken.
Aber was weiß ich schon. Das Quintett aus Aschaffenburg passt mit seinem regressiven Metal perfekt zum Label und wird mit vorliegender EP bestimmt Freunde finden. Die drei Tracks legen sich quer über die Grenze zwischen Endsiebziger und Frühachtziger Metal bzw. Hard Rock, wobei der Siebziger-Anteil im Detail doch höher und demzufolge mir zu hoch ist. Einen Strick werde ich der Band daraus natürlich nicht drehen, weil sie nichts falsch macht und ihr Handwerk versteht. "Howl" als leichte Uptempo-Nummer, "Twilight Magic" als etwas tiefgründiger, fast schon mit okkultem Hauch durchzogen. Beide mit einer Stimme verziert, die definitiv mehr bei Motörhead-, als beispielsweise Riot-Fans ankommt. Dazu noch "Salvation" als Instrumental mit einigen schicken Doppel-Leads und fertig ist das erste Lebenszeichen einer Band, die ihre Freunde definitiv finden wird, nur eben nicht in mir. Passt schon. (sw)

7/10