Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

RAGE - The Soundchaser Archives

VÖ: 23. Mai 2014
Nuclear Blast

Ob das wohl geplant war, den 30. Geburtstag auch mit 30 Songs zu feiern? Zumindest haben sich Rage nicht lumpen lassen und kräftig in die Mottenkiste gegriffen, um den Fans etwas extrem Ansprechendes im Doppel-CD-Format zu bieten. Von der ersten EP "Depraved To Black" des Rage-Vorläufers Avenger (outstanding Metal: "Down To The Bone") über viele Demos, speziell aus der "Missing Link"- und "Carved In Stone"-Zeit, bzw. der "Into The Light"-Produktion für 25 Jahre Nuclear Blast (hier natürlich alles mit Peavy am Mikro) bis zu zwei neuen Songs, die ebenfalls auf Ideen unterschiedlicher Rage-Zeiten basieren. Es gibt viel zu entdecken. Wie z.B. eine gänzlich anders arrangierte Version von "Another Kind Of Madness", die Tatsache , dass André Hilgers bereits auf der Demo-Version von "Long Hard Road" diesen "Breaking The Law"-Einstieg in den Song brachte (was mir von der Kauf-Version gar nicht im Gedächtnis geblieben ist) oder eine weitaus gitarrenlastigere Demo-Version von "Spiritual Awakening". Hier hört man noch die "alte" Mannschaft, die Peavy dann mitten in den "Ghost"-Aufnahmen abgehauen ist.
Sowohl alte, als auch neue Fans, werden hier auf jeden Fall viel zu studieren haben. Eine Band und ihre Songs im Wandel, immer vorne dabei, sich niemals auf den Lorbeeren ausruhend und vor allem ehrlich. Herzlichen Glückwunsch! (sw)

8,5/10