Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

RAMMING SPEED - Brainwreck

VÖ: 31. Juli 2009
Candlelight Records

Beim kurzweiligen Genuss von "Brainwreck" muss ich immer mal an das D.R.I.-Video "Live At The Ritz 1987" denken. Das Bostoner Quintett latscht das Gaspedal in knapp 28 Minuten 13 Songs lang meist voll durch, gibt sich aber nicht die Blöße, unsauber neben der Spur zu liegen. Thrashige Riffs und auch doppelläufige Leads werden ohne Schlenker auf die Bahn gebracht und manchmal driftet der Wagen mit halbem Reifen über die Grindcore-Spur. Vorrangig gibt's aber speedigen High End-Thrash, der fröhlich mit Hardcore-, Punk-, Skate-Ähnlichem angereichert wird. Slayer meets S.O.D. meets Iron Maiden, meets 'nen ganzen Plattenladen ... oder so ähnlich. Und nebenbei enthüllt man, warum Napalm Death so viel Erfolg haben - denn "Shane Embury Is The Brad Pitt Of Grindcore". Köstlich. (sw)

8/10