Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

RAVENS CREED - Albion Thunder

VÖ: 15. Oktober 2009
Doomentia Records

Da haben wir es doch wieder. Old School ist nicht gleich Old School. Je nachdem, aus welcher Ecke es kommt. Im Falle der Briten Ravens Creed nämlich aus der authentischen: Ben Ward (Orange Goblin), Steve Watson (ex-Iron Monkey/Celebral Fix), Frazer Craske (ex-Sabbat) und Jay Graham (ex-Skyclad). Das reicht eigentlich als Kaufargument, wenn man zudem noch auf Venom, Celtic Frost und Discharge abfährt. Zwölf Songs in 30 Minuten, dazu kein einziges Gitarrensolo (!) - kauziger geht es fast nicht. Trend? Wie buchstabiert man das. Hier wird richtig "evil" durch die Botanik gebollert, dass dem 80er Banger die Hose feucht wird. Dazu sind auch keine Fotos mit Nieten, Feuer und komischem Posing nötig. Worum es geht, kann man hören ... und wie!
Böses Album. Geiles Album. Wo ist mein Bier? Wo ist meine Kutte? Lasst uns 'ne Spiesser-Party sprengen! (sw)

8/10