Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials

SANTA CRUZ - Screaming For Adrenaline

VÖ: 26. April 2013
Spinefarm Records

Direkt in den Glam Rock der 80er Jahre katapultieren die Newcomer Santa Cruz den geneigten Hörer mit ihrem Debütalbum "Screaming For Adrenaline". Die jungen Finnen lassen den Hair Metal wieder aufleben - nicht nur optisch, sondern auch musikalisch hauchen sie dieser Zeit wieder Leben ein. Im Gegensatz zu vielen anderen Retrobands kommen sie dabei verdammt authentisch rüber. Die Spielfreude der Band und die Energie ihrer textlich und musikalisch ausgefeilten Songs verdient besondere Aufmerksamkeit derer, die z.B. Guns N' Roses und auch Skid Row zu ihren Favoriten zählen. Insbesondere die Gitarrenarbeit und der mitreißende Gesang bringen dem kreativen Gesamtwerk eine eigenständige Note, die Santa Cruz nicht zu einer billigen Kopie des schon bekannten Sleaze Rock machen. "Let's Get The Party Started" lautet nicht nur der Titel eines verdammt guten Songs auf "Screaming For Adrenaline" - dies könnte auch das Motto des gesamten Albums sein. In ihrer Heimat hat das dynamische Quartett bereits eine große Fanbase, zu der unter anderem Children Of Bodom-Fronter Alexi Laiho zählt, der es auf den Punkt bringt: " ... most importantly they sure as hell know how to play and the songs along with the awesome guitar playing pretty much makes me wanna bang my head in two pieces when I see them play live ...".
Nun, ich habe Santa Cruz leider noch nicht live erleben dürfen, finde aber, dass Alexi's Worte durchaus auf das Album zutreffen und lasse das so stehen. Wer den Spirit dieser Band erfassen will, muss sich die Songs anhören - in geschriebenen Worten lässt er sich jedenfalls nicht einfangen. (bc)

9/10