Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

SIBERIAN MEAT GRINDER - Metal Bear Stomp

VÖ: 13. Oktober 2017
Destiny Records

Siberian Meat Grinder kommen nach zwei EPs, die später zu einem Album zusammengefügt wurden, und einer weiteren EP, nun mit ihrem ersten richtigen Album daher. In diversen europäischen Mosh Pits haben sich die Jungs aus Moskau schon einen Namen gemacht. Bei einem Crossover aus Thrash, Punk und Hardcore, bei dem der Gesang harter und schneller Rap ist, kommt man daran auch nicht vorbei.
"Metal Bear Stomp" schließt perfekt an die ersten Veröffentlichungen an. Schon nach dem ersten Durchhören wird es klar. Hier sind wieder jede Menge Mosh Pit- und mit Mitgröl-Hits dabei. Ein schneller, dreckiger Thrash-Sound lässt dann auch die Langhaarigen ihre Köpfe schwingen. Schon beim ersten Song "Ruder Than Thou" wird klar, mit was Siberian Meat Grinder punkten. Schnelle Rifs und noch schnellere Rap-Passagen. Dazu gibt es dann immer wieder schöne Gitarren-Soli und super Hooks. So werden die Punks, Hardcore-Kids und Metalheads vereint, die auf Genre-Grenzen gut und gerne verzichten können. Eine europäische, sogar eine russische Band, die den amerikanischen Bands der Jahrtausendwende sehr gut Konkurrenz macht. Nicht ohne Grund wurde schon mit Bands wie Terror, Sick Of It All, Napalm Death oder Power Trip getourt. Aber es gibt auch ein Alleinstellungsmerkmal zu den schon seit Längerem vorhanden Bands. Die Vocals. Mit hartem, russischem Akzent, welcher in einer derben Geschwindigkeit daher kommt, will man einfach nur direkt los moshen. Während andere Projekte von den Künstlern sehr politisch sind, wird hier über Skaten, Graffity und irgendwelche "Metal-Sagas" mit einer gehörigen Portion Humor berichtet. Wem das noch nicht reicht, der kann sich die aktuelle Single "No Way Back" mal geben. Danach sollte klar sein, dass die Band in keinem Crossover-CD-Regal fehlen sollte! (kdz)

8,5/10