Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

TANKARD - Vol(l)ume 14

VÖ: 17. Dezember 2010
AFM Records

Ich weiß es noch, als wäre es erst gestern gewesen, wie ich anno 1989 zum ersten Mal das Video zu "The Morning After" sah. Warum ich seitdem keine Tankard-Scheibe gekauft habe, bleibt wohl ein Rätsel. Über 20 Jahre später holen mich die Frankfurter Bier-Barden aber ein, und sie haben sich - oh Wunder , kein Stück verändert. Dafür werden sie zu Recht geliebt. Der Thrash Metal ist immer noch allerfeinster klassischer Natur und die Texte ironisch lustig mit ernstem Unterton, wenn auch immer noch im sehr direktem Englisch. Sogar Gerre ist wieder so rank und schlank wie seinerzeit zu "The Morning After" (meinen allerhöchsten Respekt dafür!), was man im neuen Video zu "Rules For Fools" bestens prüfen kann. Aber nicht nur über Gerre's Figur, sondern auch über die transparent produzierten zehn Tracks kann man sich überrascht wundern, weil Tankard nach fast 30 Jahren im Business (2012 ist es soweit) immer noch frisch und unverbraucht durch die Wallachei thrashen! So, ich bin jetzt nicht auf einzelne Songs eingegangen … bei einer Band, die zum erlesenen Kreis der "Persil-Faktor"-Bands gehört, ist das aber auch nicht nötig. Tankard - da weiß man, was man hat. (sw)

8,5/10