Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

TAPHOS - Demo MMXVI + EP MMXVII

VÖ: 04. April 2018
Blood Harvest

Die traurige Gestalt auf dem Cover wartet wahrscheinlich sehnsüchtig auf den ersten Taphos-Longplayer, der erst im Juni erscheint. Spannend wird das auf jeden Fall, wenn die Band sogar als aktueller Support für die anstehende Degial-Tour gebucht wurde. Dazu passt es natürlich, die 2016er Demo (limitiert auf 70 Kassetten!) und die 2017er EP (limitiert auf 90 Kassetten!) zusammen in CD-Form auf den Markt zu werfen, damit wir auch alle wissen, was uns da erwarten wird. Musik-ideologisch passt die Truppe aus Kopenhagen schon mal perfekt zu Degial, haben sie die Death Metal Essenz offensichtlich genauso mit der Muttermilch aufgesogen. Und um den Vergleich ruhig weiter zu spinnen - wo die Schweden den Morbid Angel-Faktor mit schwarzmetallischer Rasanz kreuzen, kümmern sich Taphos rifftechnisch mehr um die ganz alte Schule. Es schleichen sich zwar ein paar Ähnlichkeiten zur gigantischen Death Metal Historie ein (wo eigentlich nicht?!), aber die Dynamik aus klassischen Offbeats und lebendig gezockten Blasts sorgt einfach für Panik im Nacken. Auch in Sachen Produktion ist man den Schweden nicht unähnlich. Man setzt auf echte Handwerkskunst, die in einem drückenden, organischen Sound verpackt wurde. Dieser ist bei beiden Releases fast identisch, die beiden EP-Tracks klingen nur etwas voluminöser, was wiederum auf den Longplayer hoffen lässt. Dann wollen wir uns im Mai mal live überraschen lassen und dann das Debüt herbeisehnen! (sw)

8/10