Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

TAROT - Undead indeed

VÖ: 01. August 2008
Nuclear Blast

Also entweder oder - eine DVD mit dem vollen 18-Song-Konzert oder eine Doppel-CD. Aber bitte nicht diese DVD mit der dazu passenden CD, die aber um vier Songs kastriert wurde. Gerade im Fall von Finnlands erster Metalband Tarot, die durch Sänger Marco Hietala's Nightwish-Arbeit und ihr eigenes 2007er Hammeralbum "Crows Fly Black" endlich internationale Anerkennung erhält. Und das auch verdient. Dieses erste Live-Dokument ist richtig schön authentisch, mit einem Kick-Ass-Live-Sound gesegnet und - nun zur DVD - in Clubatmosphäre (im finnischen Rupla) von mehreren Kameras sehr angenehm für das Auge eingefangen. Bühnentechnisch haben alle Herren genug Erfahrungen, um mal eben ganz lässig einen zweistündigen Gig (die CD hat eine Laufzeit von ca. 74 min.) zu zocken. Die Songs sind allesamt klasse. Sehr geil auch, dass Marco Hietale mit Tommi Salmela ein ebenbürtiger Gesangspartner zur Seite steht und das Live-Erlebnis dadurch noch ergreifender wird. Es wird zu keiner Sekunde langweilig. Erst recht nicht, wenn man die finnischen Ansagen hört und versucht die englischen Untertitel mit dem Gehörten in Einklang zu bringen.
Eigentlich hätte die DVD völlig ausgereicht. Trotzdem ein starkes Teil, welches man sich immer wieder anschauen/anhören kann. (sw)

ohne Wertung