Impressum Startseite
Reviews Interviews Live Specials Jobs

TESSERACT - Sonder

VÖ: 20. April 2018
Kscope

Technisch anspruchsvolle Musik mit sehr guten Musikern eingespielt - TessaracT.
Auf ihrem vierten Album verfolgen die fünf Bandmitglieder von TessaracT ihren Plan von der Erschaffung komplexer Songwelten konsequent weiter. Der für progressive Musik so typische Wechsel von musikalisch härteren und langsameren Passagen ist Programm. Gestützt wird dies durch die manchmal helle, klare Stimme von Daniel Tompkins. Muss man mögen, oder eben nicht, sicher ein Entscheidungskriterium zum Kauf. "Beneath My Skin" ist ein Paradebeispiel für Musik dieser Art, Phänomenal gelungen. "Mirror Image" sei auch noch genannt, ebenso stimmig, perfekt. In der Gesamtheit gefällt mir nicht, dass bei aller technischen Perfektion an der ein oder anderen Stelle die Seele fehlt, kein Gefühl übermittelt wird. Manchmal wirkt es einfach kalt, wahrscheinlich sogar gewollt, aber bei mir nicht so beliebt. Trotzdem gute acht Punkte und ein Extralob für Bassist Amos Williams, der kann was und lässt es auch hören. (stl)

8/10